Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/fraugunde

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kein Schöner Tag

An die Beerdigung meines Bruder erinnere ich mich nur kaum... Das, was noch fest in meiner Erinnerung verankert ist, sind die schreie meiner Mutter. Und der weg zum Grab. Das ich genau den selben Weg mit 19 Jahren aufgrund des Todes meiner Oma gehen musste, konnte ich damals noch nicht ahnen. Ca. 2 Jahre später kam erneut ein Bruder zur Welt. Da der erste Bruder mit 7 Monaten am plötzlichen Kindstod verstarb, wurde damals von der Krankenkasse ein Apperat geordert, der meinen Bruder während seines schlafes überwacht. D.h. Herzfunktion, Atmung usw. 3 Kabel wurden auf seine Brust geklebt. Es piepte heftig wenn sich mal eines löste, oder wenn die Atmung etc. aussetze. An einem der vielen trostlosen Wochenenden in meiner Kindheit, waren Mama und Papa mal wieder on Tour und ich wurde damit beauftragt, mich als große Schwester, gut um meine jüngeren Geschwister zu kümmern. Doch an diesem Abend, fing es aufeinmal aus dem Schlafzimmer an zu Piepsen. Ich wusste sofort das es nichts gutes bedeutet. Mama und Papa waren aber nicht da. "WAS SOLL ICH TUN" ??? Ich fühlte mich verloren, verlassen und hilflos und ich hatte Angst. Große Angst. Meine Schwester rannte rüber zu meinem Onkel, der Gott sei Dank neben an Wohnte, und holte ihn. Er stellte ZUM GLÜCK nur fest, dass sich eines dieser Kabel von der Brust meines Bruder gelöst hatte, und somit dieses abscheulich laute piepsen verursachte... Heute als Erwachsene Frau frage ich mich immer wieder.... WIE KONNTEN MAMA UND PAPA UNS NUR ALLEINE LASSEN? Aber ich kenne die Antwort bereits. ALKOHOL !
6.1.15 18:19


Werbung


Verlust

Ich kam in die Grundschule und dort wo es viele andere Kinder in meinem Alter gab, gab es auch jede Menge vergleiche. Ich fragte die anderen Kinder, ob deren Eltern auch jedes Wochenende Bier trinken würden und konnte mir die Antwort darauf schon denken. Natürlich nicht ! "Und was ist mit deiner Oma? Trinkt die auch immer Herztropfen? " (Korn mit nem Schuss Wasser) Zwischen meinem 6. und 7. Lebensjahr kam mein Bruder Tim zur Welt. Ich spielte oft mit ihm und fand es toll einen kleinen Bruder zu haben. Meine Schwester hingegen fand es nicht toll. Sie war sehr eifersüchtig. Eines Morgens, ich war früh wach, UND DAS WIRD SICH WOHL AUCH NIE ÄNDERN -.- ging ich ins Wohnzimmer um Kinderserien zu gucken. Mama war auch wach und Tim lag in einer sogenannten Baby Wippe neben mir. Ich streichelte ihn, küsste ihn, und fand es toll das Ich, seine große Schwester, sich grade um ihn "kümmert" während sich Mama nochmal hinlegt. Irgendwann stand sie aber auf, und brachte Tim in sein Bett. Dann, ich kann mich nur noch an einen Schrei erinnern, wie ihn wahrscheinlich nur eine Mutter aus sich bringen kann, deren Herz gerade aus der Brust gerissen wurde.... Schreie, ein hin ein her, schreie.... Was ist nur passiert ? Angst machte sich breit.... " Nimm die Kinder, bring sie nach Unten". Meine Schwester und Ich waren nun Unten bei meiner Oma und meiner Tante, die im selben Haus wohnten. Woran ich mich noch erinnern kann: Ich fragte meine Tante ob Tim Tot ist. Ich sah den Notarzt nach Oben stürmen, sah weinende Verwandte, überall. Und irgendwann waren alle nur noch betrunken.
3.1.15 08:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung